Um die Circular Economy und damit auch die Nachhaltigkeit im Bauwesen voranzubringen und effizient umzusetzen, müssen möglichst viele Beteiligte an einem Strang ziehen. Dazu werden zahlreiche Speaker:innen von Concular zu Vorträgen, Panels oder Podiumsdiskussionen im Bereich des zirkulären Bauens eingeladen. Gleichzeitig sind wir als Concular vor Ort auf Messen und Ausstellungen, wie beispielsweise der EXPO REAL in München oder auf dem Klimafestival in München zu finden.

Unser Team ist stark von Interdisziplinarität geprägt und hat Expert:innenwissen aus den verschiedensten Bereichen.

Sie haben Interesse, dass einer unserer Speaker auf Ihrer Veranstaltung spricht? Dann kontaktieren Sie uns hier.

Mögliche Themen sind Klimawandel, Circular Economy, Zirkuläres Bauen und Nachhaltigkeit in der Baubranche.

In über 500 Veranstaltungen konnten wir bereits erfolgreich bis zu 10.000 Personen mitgerissen um über dieses Thema zu sprechen. Dabei decken wir alles ab von einer High-Level Keynote für fachfremde Personen bis zu sehr spezifischen Fachreferaten.

So konnten wir neben Vorträge auch bei unzählichen TV- und Zeitungsbeträgen sowie Podcasts mitwirken. Beispielsweise bei: ARD, ZDF, Arte, SWR, WDR, n-tv, FAZ, SZ und viele mehr.

Für eine Anfrage, können Sie uns direkt auf [email protected] oder dem Kontaktformular kontaktieren.

Annabelle von Reutern

Annabelle von Reutern ist Architektin und bei Concular für das Business Development zuständig. Sie hat nach Ihrem Studium an der RWTH Aachen und der TU Berlin mehrere Jahre in Kölner Architekturbüros gearbeitet und ist Mitglied bei Architects for Future und Future Woman.

“Ohne Bauwende wird es keine Klimawende geben. Das zirkuläre Bauen und der Einsatz von vorhandenen Ressourcen aus bestehenden Objekten wird die Branche dorthin bringen. Die Frage ist nicht ob die Form der Verfügbarkeit folgen muss, sondern wie schnell wir dieses Entwurfsprinzip umsetzen.”

#realestate #immobilien #bauwende #architectsforfuture #futurewoman #selbstwirksamkeit #startups #baukultur

Dominik Campanella

Dominik Campanella ist Co-Founder und CEO von restado (dem größten Marktplatz für wiederverwertete Baumaterialien in Europa) und Concular (der führenden digitalen Plattform für Kreislaufbau). Er studierte an der HEC Paris und an der Universität Mannheim Informatik und Management. Außerdem arbeitet er als Quantitative User Experience Researcher bei Google.
Des Weiteren ist er Mitglied der Leadership Group of the EU Circular Economy Stakeholder Platform und des Fachbeirats für zirkuläres Bauen der DGNB. Er gehört zu den Top 50 Climate Pioneer (Handelsblatt).
Dominik hat schon auf zahlreichen Veranstaltungen gesprochen. So hat er Concular, die Konzepte der Circular Economy und des zirkuläres Bauen vor fachremden und Fachpublikum präsentiert, u.a. auf der EXPO Real, EU Circular Talk, Aachener Bausachverständigerkongress und vielen mehr.

Auch ist er in diversen Podcasts und Pitch-Präsentationen involviert gewesen – mit großen Erfolg. So hat er die Jury überzeugt, sodass Concular zum Top PropTech der EU gewählt wurde.

“The construction sector is the largest polluter in the world. My mission is to make the construction industry resource-efficient by applying the circular economy to it.”

#politik #vision #circulareconomy #circularconstuction #businessmodel

Julius Schäufele

Julius Schäufele ist Mitgründer, Geschäftsführer und CPO von Concular, dem digitalen Ökosystem für zirkuläres Bauen. Er wurde 1988 in Kirchheim/Teck in einer Familie aus Ingenieuren und Architekten geboren. Mit 18 Jahren gründet er sein erstes von sechs Unternehmen, u.a. restado – Europas größter Marktplatz für wiedergewonnene Baustoffe. Nach seinem Studium in Interface Design startet er in Berlin die Digitalagentur Eatch Interactive GmbH, die Unternehmen (DB, Vattenfall, BVG), Organisationen (CBM, SOS Mediterranee) und Institute (DFKI, AITC Beijing) bei der Entwicklung digitaler Produkte und Erlebnisse unterstützt.
Seit 2020 widmet er sich als CPO der Entwicklung von Conculars digitalem Ökosystem für zirkuläres Bauen. Er engagiert sich bei Circular Berlin e.V. und hält Fachvorträge (Bautec, Builtworld, Nordbau, Xella Colloquium, Klimaforum Bau) und Workshops (Heinze Klimafestival, Berlin Science Week) auf Konferenzen und an Universitäten (TU Berlin, HTW, TU Dresden).

“Designers always want to solve problems. The biggest challenge I could find was to implement circularity in the built environment – by inspiring people and creating tools that empower them to take action together.”

#vision #tools #empower #digital

Luise von Zimmermann

Luise von Zimmermann studierte Architektur an der UdK Berlin und der UNSW Sydney. Sie arbeitete in verschiedenen Architekturbüros, vorwiegend in Wettbewerben im Bereich Wohnungsbau und öffentlichen Gebäuden, sowie in Lehre und Forschung an der UdK Berlin. Sowohl in ihrer Ausbildung als auch in ihrer Arbeit setzt sie sich mit digitalen Werkzeugen, Nachhaltigkeit sowie konzeptionellem Design auseinander. Nach ihrem Master in Architektur ist sie nun in der Produktentwicklung bei Concular tätig. Im Rahmen ihrer Tätigkeit vertritt sie Concular regelmäßig auf Messen und Events, so unter anderem am diesjährigen Tag der Architektenkammer in Hessen.

“Der enorme Energie- und Ressourcenverbrauch in der Baubranche macht uns Bauschaffende zu Hauptakteur:innen in der Umsetzung einer lebenswerten und resilient gebauten Umwelt für heutige und für nachfolgende Generationen. Anstatt weiterhin den von Wachstumsideologien geprägten ökonomischen Zwängen zu folgen, bietet sich uns die Chance mithilfe des zirkulären Bauens einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und Emissionen finden.”

#architektur #digitaltools #produktentwicklung

Sean Nolan

Sean Nolan ist als Business Development Manager für diverse Themen der Geschäftsentwicklung von Concular verantwortlich. Er studierte Humangeographie (B.A.) an der Goethe-Universität in Frankfurt und Wirtschaftsgeographie mit BWL an der Philipps-Universität Marburg (M.Sc.). Schwerpunkt war dabei die Verbindung von Stadtentwicklung mit Innovation und Wachstum im Raum. Sean verbrachte insgesamt 3 Jahre bei Catella Property GmbH im Research Team, wo er sich mit Markt- und Standortanalysen für Projektentwicklung, Investment Management und Assetmanagement beschäftigte. Anschließend schloss er sich blackprintpartners GmbH an, wo er sich um Start-up Investment und Portfoliomanagement, Start-up Scouting, Digitalisierungsberatung und Marktforschung rund um PropTech und Digitalisierung in der Bau- und Immobilienwirtschaft befasste.
Bei Concular betreut er das die strategische Geschäftsentwicklung, das Product Marketing und das Circularity Partner Programm. Neben seiner Tätigkeit bei Concular ist Sean Mitglied des Innovation Think Tanks des Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA).

“Für die nachhaltige, zirkuläre Transformation der Bau- und Immobilienwirtschaft führt kein Weg an disruptiven Ansätzen von PropTechs und ConTechs vorbei. Mit Concular schaffen wir für die Branche und mit der Branche eine Lösung, die wen Weg zur Bauwende ebnet. Together, circular!”

#proptech #startup #contech #greentech #innovation #digitalisierung

Jakob Grelck

Jakob Grelck ist Projektmanager und Circular Consultant bei Concular. Er studierte Architektur an der Leibniz Universität Hannover sowie Architektur- und Stadtforschung im Rahmen des Programms Akademie c/o an der AdBK Nürnberg. Seitdem arbeitete er in verschiedenen Architekturbüros in Deutschland, Belgien und Großbritannien, vorwiegend in der Transformation bestehender Gebäude und Strukturen auf unterschiedlichen Maßstabsebenen. Neben seiner Tätigkeit als Architekt lehrte und forschte er zwischen 2019 und 2022 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Design and Construction der Technischen Universität Berlin. Seit 2021 ist er Teil des interdisziplinären Teams des Unternehmens Concular.

“Der Bestand ist auch in kultureller Hinsicht eine missachtete Ressource, die wir mit Gewinn nutzen können. Aus der Perspektive der Architektur geht es hier häufig um Alltagsbauten, die der Hochachtung erstmal nicht ganz würdig erscheinen. Wir sehen diesen Bestand als Materialbank und eine große Aufgabe darin, ermöglichende Prozesse und Tools zu entwickeln um das was bereits vorhanden ist, in Zukunft besser zu nutzen.”

#university #bauenimbestand #normierung

together, circular!